IPL

Mit unserem Zertifizierten IPL / E-Light Behandlungsgerät mit gekühltem Kristall ist diese Behandlung nahezu Schmerzfrei. 

 

Nur in der anagenen Wachstums Phase können Haare behandelt werden, das heißt das Haar hat in dieser Phase Anschluss an die Haarwurzel. Dies sind immer nur 20-30%, das erklärt auch dass mehrere Sitzungen (zwischen 5 bis 8) notwendig sind. 

Je nach Körperregion beträgt der Behandlungsabstand zwischen 3 und 8 Wochen. 

Beginne rechtzeitig damit du im Sommer Haarfrei bist!!!

 

Genießen sie das angenehme Gefühl glatter haarfreier Haut ohne lästigem rasieren, epilieren oder wachsen mit IPL / E-Light

 

IPL steht für Intense Pulsed Light eine Blitzlampe die mit hochenergetischem Xenon-Licht arbeitet und zu den Photoepilationsmethoden zählt

 

E-light steht für ein Zusammenspiel aus IPL (Intense Pulsed Light) + RF (Radiofrequenz) und ist somit für blondes oder helles Haar geeignet.

 

Die IPL/E-Light-Technik der neuesten Generation arbeitet mit speziell abgestimmten Lichtimpulsen, die effizient zu den Haarwurzeln vordringen und diese dauerhaft entfernen. 

Wie funktioniert die IPL / E-Light Behandlung ?

Das sichtbare Licht wird von der IPL/E-Light Blitzlampe durch ein gekühltes Glasprisma in den Haarbereich geleitet. Haare enthalten das Pigment (Melanin), das das Licht aufnimmt und es in Hitze umwandelt. Die Hitze wird durch das Haar in den Haarfollikel geleitet, der somit verödet wird und dann nicht mehr in der Lage ist, Haare zu produzieren.

 

Wie fühlt sich die Behandlung an?

Die meisten Kunden beschreiben die Behandlung als schmerzfrei mit leichtem prickeln und Wärmegefühl. Alle Kunden bestätigen, dass die herkömmliche Wachsenthaarung oder die Epilation schmerzhafter ist.

 

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Nur in der anagenen (Wachstums-) Phase können Haare behandelt werden, das heißt das Haar hat in dieser Phase Anschluss an die Haarwurzel. Dies sind immer nur 20-30%, das erklärt auch dass mehrere Sitzungen, zwischen 4 bis 8, notwendig sind. 

 

Sind nach der Anwendung alle Haare dauerhaft entfernt?

Im Schnitt sind 80 - 100 % der Haare nach 8 Sitzungen entfernt. Sehr helle oder weiße Haare werden mit E-Light entfernt. Es gibt Personen, bei denen nach 3 Sitzungen alle Haare entfernt sind, andererseits kommt es auch vor, dass jemand gar nicht auf die Behandlung anspricht. Das sind allerdings die Ausnahmen.

 

Wann ist eine IPL Anwendung kontraindiziert?

Bei Schwangerschaft und Stillzeit, lichtsensibilisierender Medikamenteneinnahme, nach Botoxbehandlung, bei Hautkrebs, Diabetes, akuten Herzerkrankungen und bei schweren Pilzinfektionen.

 

Muss ich mich auf die Behandlung vorbereiten?

Die Haare sollten mindestens 4 Wochen vor der Behandlung nicht epiliert, gezupft oder geharzt werden. Das Verwenden von Enthaarungscremes und das Rasieren der Haare kann aber erfolgen. Bräunung (Sonne, Solarium und Selbstbräunungscreme) sollte einen Monat vor und auch während der Behandlung vermieden werden. Nach der Behandlung ist die Haut gegenüber UV-Licht empfindlicher und der behandelte Bereich sollte für einige Wochen nicht der Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. 

 

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Behandlung ist kaum mit Nebenwirkungen verbunden. Eine normale Reaktion ist, dass die Haut sofort nach der Behandlung etwas rot werden kann. Selten kommt es zu einem Gefühl ähnlich eines leichten Sonnenbrandes. Diese Hautreaktionen verschwinden normalerweise innerhalb einiger Stunden oder weniger Tage. In sehr seltenen Fällen können vorübergehende Pigmentveränderungen der Haut auftreten, was fast immer darauf zurückzuführen ist, dass die behandelte Haut vor oder nach der Behandlung einer UV Bestrahlung ausgesetzt wurde. 

 

Kann ich auch im Sommer die IPL Behandlung durchführen lassen?

Ja, allerdings nicht auf intensiv gebräunter Haut. Außerdem ist man im behandelten Bereich sonnenempfindlicher, das heißt man sollte nach der Behandlung die Sonne meiden oder einen Sonnenschutz mit hohem Sonnenschutzfaktor verwenden (SSF 50). 

 

Eine Schädigung der Haut (schnellere Alterung, Hautkrebs etc.) wie nach übermäßiger Sonnenbestrahlung ist ausgeschlossen, da kein UV Licht im Lichtimpuls enthalten ist.